Edelstein-Trilogie

Titel: Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten

Autor: Kerstin Gier

Verlag: Arena

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

Klappentext:

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

 


Meine Meinung:

 Alles an diesem Buch, an dieser Reihe ist einfach toll!

Der Größte Pluspunkt ist Kerstin Giers Schreibstil - mit Humor und Leichtigkeit, mit Witz und Charme!

Natürlich kann die Hauptperson so nur sympathisch sein.

Gwendolyn hat keinen Hauch von diesen nervigen naiven Teenie-Protas, nein, sie ist eine selbstbewusste, etwas tollpatschige, intelligente und humorvolle junge Frau!

Ihre Familie ist ein wenig eigen, ihre Großtante, ihre Mutter und ihre kleinen Geschwister sind wikrlich lieb, aber mit ihrer Tante und ihrer Cousine würde ich es keine zehn Sekunden im Raum aushalten! Diese Damen wurden wirklich hervorragend beschrieben!

Dann gibt es noch die Männer in dieser Geschichte - alle gehören diesem Geheimbund an und sind natürlich irgendwie etwas frauenfeindlich eingestellt. Aber auch da gibt es liebenswerte Figuren, allen voran die Schneiderin - Madame Rossini ist einfach sooo sympathisch! Alleine für die Szenen in ihrem Atelier lohnt es sich, dieses Buch zu lesen.

So, das beste zum Schluss: Gideon!

Okay, an den Namen muss man sich erst einmal gewöhnen. Und an sein Aussehen *seufz*! Lange braune Haare mit widerspenstigen Locken und grüne Augen *nochmal seufz*! Vom Verhalten her ist er leider ein wenig durch die frauenfeindlichen Herren beeinflusst, aber in ihm steckt ein weicher Kern, ich verspreche es euch!

Gideon verhält sich zwar wie ein Mistkerl, aber er wird im Laufe der Bücher eine Wandlung durchmachen, das kann ich euch versichern. Man kann ihn nur mögen. Und erwürgen. Beides gleichzeitg am besten.

So, man hat also alle Haupt- und Nebencharaktere vollkommen bildlich vor Augen - großartig! Jetzt kommt noch etwas tolles hinzu: Zwischen allen Charakteren gibt es sinnvolle Verbindungen (vorwiegend verwandtschaftlich), und niemand ist in diesem Buch bloß funktionserfüllend anwesend!

Nun drei Highlights, die euch wirklich zum Lesen zwingen werden:

Wunderschöne Kleider/Kostüme! London ist ein perfekter Spielplatz für Zeitreisen, Degenkämpfe, Spannung, ungelöste Rätsel...

Die Liebesgeschichte: Sie ist nicht wirklich dominant, macht die Geschichte aber zu etwas ganz besonderem! Ein bisschen wie bei Romeo und Julia, ich liebe es!!!

Und auch wenn es ein Jugendbuch ist, finde ich, dass es jeder Altersklasse gefallen kann und auf keinen Fall zu kindlich ist.

Man fliegt nur so durch die Seiten!

 


Titel: Saphirblau - Liebe geht durch alle Zeiten

Autor: Kerstin Gier

Verlag: Arena

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

Klappentext:

Frisch verliebt in die Vergangenheit, das ist vielleicht keine gute Idee. Das zumindest findet Gwendolyn, 16 Jahre alt, frisch gebackene Zeitreisende. Schließlich haben sie und Gideon ganz andere Probleme Zum Beispiel die Welt retten. Oder Menuett tanzen zu lernen. (Beides nicht wirklich einfach!) Als Gideon dann auch noch anfängt, sich völlig rätselhaft zu benehmen, wird Gwendolyn klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Denn sonst wird das nichts mit der Liebe zwischen allen Zeiten!


Meine Meinung:

Zum zwieten Mal: Ich liebe es!

In diesem Teil erhält man mehr Informationen, was auch dringend nötig ist, da Gwen im ersten Teil ja komplett im Dunkeln gelassen wird. Mehr Informationen bedeutet aber auch: Noch mehr Fragen und Verwirrungen! Der Leser erfährt immer noch nicht, was das große Geheimnis ist, aber dafür gibt es seeehr interessante Infos zu einigen Nebencharakteren!

Man lernt eine andere Seite von Gideon kennen, erlebt Gwendolyns Emotionen und man will die beiden einfach unbedingt mal kennenlernen!

Dazu kommt in diesem Teil ein witziger Wasserspeierdämon namens Xemerius, der mich mit seinen sarkastischen Kommentaren ziemlich an Bartimäus erinnert (nur um einiges netter und weniger gewalttätig).

Auch mit am Start ist ein ulkiger "Lehrer", den Gwen Plusterlippe tauft - man ist beim Lesen wirklich oft am Kichern.

Außerdem kommt Gideons Bruder mit dazu, also noch ein heißer Typ *seufz*!

Gwen hat in diesem Buch eine Mission vor sich, mal wieder viel Zeitdruck - und ist dazu auch noch total verknallt!

 

Es gibt wieder viel zum Lachen, zum Mitfühlen und zum Rätseln! Selten gibt es in Trilogien so tolle zweite Teile!


Titel: Smaragdgrün - Liebe geht durch alle Zeiten

Autor: Kerstin Gier

Verlag: Arena

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

Klappentext:

Die Fäden, die der zwielichtige Graf von Saint Germain in der Vergangenheit gesponnen hat, ziehen sich nun auch in der Gegenwart zu einem gefährlichen Netz zusammen. Um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, müssen Gwendolyn und Gideon nicht nur auf einem rauschenden Ball im 18. Jahrhundert zusammen Menuett tanzen, sondern sich in jeder Zeit kopfüber ins Abenteuer stürzen ...


Meine Meinung:

Zum dritten Mal: Ich liebe es!

Jetzt bin ich wieder mal am Ende der Geschichte angekommen und traurig darüber, dass es schon wieder vorbei ist. Ich hätte gerne noch ein Zusatzbuch, um zu erfahren, wie es Gwen und Gideon heute geht!

Smaragdgrün setzt allem noch einmal die Krone auf, mehr Spaß und Spannung, Abenteuer und Liebe!

(Auch wenn alles mit Liebeskummer beginnt, aber man muss sich ja steigern können.)

Es könnte nichts besser gemacht sein! Ich finde es so klasse, wie sich die Geschichte in nur wenigen Tagen entwickelt hat, so viele Wirrungen und tolle Charaktere besitzt und so ein überraschendes Ende hat!

Und habe ich schon erwähnt, wie toll diese Seiten zwischen den Kapiteln sind, wo es Informationen zu den Geheimnissen gibt?

Es gibt leider 3 zum kotzen schnulzige Stellen (bzw. Sätze) aber gut, man kann ja träumen dürfen😅🙈

Der letzte Teil ist besonders verstrickt, mit vielen Highlights, mehr Witzen, viel Gefühl... und  alles wird aufgelöst!!

 

Ich kann diese Reihe wirklich bedingungslos empfehlen und habe die Bücher nicht grundlos nun schon zum driten Mal beendet.