Rezension: Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Titel: Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Autor: Anna Ruhe
Verlag: Arena

Meine Bewertung: 4 von 5 Punkten

 

Werbung fürs Lesen. Leseexemplar.

Klappentext:
In der alten Villa riecht es seltsam – nach tausend Dingen gleichzeitig. Es ist das erste, was Luzie an ihrem neuen Zuhause auffällt. Aber die Gerüche führen nirgendwohin und der Schlüssel, den Luzie unter einer Bodendiele findet, passt in kein Schloss. Gibt es in der Villa etwa ein verstecktes Zimmer? Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Benno und dem Nachbarsjungen Mats macht sich Luzie auf die Suche. Als sie in den verborgenen Teil der Villa vordringen, trauen die Kinder ihren Augen kaum: Auf deckenhohen Regalen reihen sich zahllose Duftflakons aneinander, in denen es nur so schillert und sprudelt! Doch in den Fläschchen schlummern nicht nur schöne Überraschungen, sondern auch jede Menge Gefahren. Vor allem ein Flakon wäre besser für immer verschlossen geblieben…

 

Meine Meinung: 

Diese Geschichte hat sehr viel Spaß gemacht!
Mir hat sehr gefallen, dass Luzie meistens mit ihrem kleinen Bruder unterwegs ist und so nicht vollkommen auf sich allein gestellt ist. Natürlich muss sie dabei auch auf ihn aufpassen und Verantwortung übernehmen - nachdem ein kleiner Unfall passiert liegt es also ganz allein in ihren Händen, die Sache Wiede rin Ordnung zu bringen.

Die Idee mit den verschiedenen Düften und ihren außergewöhnlichen Auswirkungen finde ich großartig, sowas habe ich auch vorher noch nie gelesen.

Auch die Auflösung der Handlung konnte ich nicht vorhersehen, ich habe genau so gerätselt und mitgefiebert wie Luzie. 

Zudem sind die Illustrationen der Flakons auf manchen Seiten wunderschön!


Titel: Die Duftapotheke - Das Rätsel der schwarzen Blume

Autor: Anna Ruhe

Verlag: Arena

 

Klappentext: Luzie Alvenstein hat ein Geheimnis: Tief unter ihrem Haus gibt es ein verstecktes Zimmer – die Duftapotheke! Doch eines Tages ist ausgerechnet das Meteorpulver, die wichtigste Zutat für die magischen Düfte, verschwunden. Dabei wollte Mats doch seinen Vater von der Wirkung des lieblosen Duftes befreien! Auf der Suche nach dem Dieb reisen Luzie und ihre Freunde bis nach Amsterdam. Dort bekommen sie Hilfe von einem verschrobenen Blumenzüchter – und von einem Mann, der gar nicht mehr leben dürfte. Können sie das Meteorpulver zurückerlangen und so gemeinsam die Duftapotheke retten?