Rezension: Die Magischen Sechs

Titel: Die Magischen Sechs - Mr Vernons Zauberladen

Autor: Neil Patrick Harris
Verlag: Egmont Schneiderbuch

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

 

Werbung fürs Lesen.

Klappentext:
Carter hat ein besonderes Talent für Zaubertricks – doch sein Onkel zwingt ihn, damit Leute übers Ohr zu hauen. Als dieser eines Tages einen besonders fiesen Coup plant, haut Carter ab. Ganz auf sich allein gestellt landet er ausgerechnet auf einem Jahrmarkt, auf dem Täuschung und Betrug an jeder Ecke lauern. Aber wie bei einem guten Zaubertrick können sich Dinge von einer Sekunde zur anderen ändern: Carter findet unerwartet Freunde. Gemeinsam mit fünf gewitzten Zauberkünstlern will er den Betrügereien auf dem Jahrmarkt ein Ende bereiten. Mit einer gehörigen Portion Mut entdecken Die Magischen Sechs den Zauber der Magie und wahrer Freundschaft!

 

Meine Meinung:

Der Klappentext fasst den Inhalt der Geschichte perfekt zusammen.

Die Geschichte rund um Carter und seine neuen Freunde hat mir sehr gut gefallen. Das Highlight dabei ist wohl die gewitzte Erzählstimme von Neil Patrick Harris, der den Leser zu Beginn noch direkt anspricht und vorbereitet und dann schon in ein magisches Abenteuer wirft.

Die Handlung hat mir gut gefallen, sie lässt sich schnell lesen und macht einfach Spaß - wenn eine Gruppe schlauer Kids versucht, Betrüger zu enttarnen, kann man sich ja immer auf einen großen Lesespaß freuen. 

Die verschiedenen Charaktere haben mich ganz klar durch ihre Vielfalt überzeugt! Leila wurde von zwei Vätern adoptiert, Theo trägt immer einen Anzug und Ridley ist unglaublich klug und sitzt im Rollstuhl. Es ist wunderschön, wie Carter in diesen Kindern eine neue Familie findet, die ihn aufnimmt und so akzeptiert wie er ist. 

Sehr cool finde ich auch die Illustrationen und die Doppelseiten mit Zaubertrick-Anleitungen.

Und. Es. Gibt. Rätsel! Am Ende darf man noch einmal ordentlich rätseln und entschlüsseln (ich hab ja mal gar nicht lange dazu gebraucht) *hihi*

 

Fazit: Definitiv eine Empfehlung!


Teil 2 erscheint am 05.06.2019

 

Klappentext: Während sie in einem Waisenhaus aufwuchs, wurde Leila von Mitschülern häufig geärgert, da sie irgendwie anders war als die anderen. In dieser Zeit machte sie aber aus der Not eine Tugend und entwickelte ihre besondere magische Fähigkeit: Leila kann sich aus so ziemlich allem befreien – sie ist eine ausgezeichnete Entfesselungskünstlerin! Für die Magischen Sechs ist es großartig, jemanden wie Sie dabei zu haben, der auch aus brenzligen Situationen immer entwischen kann. Dem großen Mysterium, das auf sie zukommt, können unsere Freunde allerdings nicht entkommen und wollen es auch gar nicht: Ihr erklärtes Ziel ist es schließlich, Mineral Wells und seine Einwohner zu beschützen, selbst wenn sie dafür hinter verrückten Affen herjagen oder Gespenster aus Spukhotels vertreiben müssen …