Rezension: Maybe This Time (Colorado-Ice-Reihe)

Titel: Maybe this  Time - Und auf einmal ist alles ganz anders

Autor: Jennifer Snow
Verlag: LYX

Meine Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

 

Werbung fürs Lesen. 

Klappentext:
Einen Neuanfang – das ist es, was Abigail Janson sich wünscht, als sie in ihre Heimatstadt Glenwood Falls zurückkehrt. Nach einer schmerzhaften Trennung hat sie die Nase gestrichen voll von Männern. Doch sie hat nicht mit Jackson Westmore gerechnet, dem Mann, mit dem sie schon früher immer aneinander geraten ist und der ihr Herz jetzt gefährlich schneller schlagen lässt …

 

Meine Meinung:

Nach ihrer Trennung vom untreuen Eishockeystar ist Abigail mit ihrer Tochter zurück in ihre Heimatstadt gezogen. Sie findet schneller als erwartet neuen Anschluss, eine Stelle und auch ihre Tochter findet eine neue Freundin und sogar eine Hockeymannschaft. Nur der Trainer, Jackson,  ist ausgerechnet der beste Freund von Abbys Ex.

Die wechselnden Erzählperspektiven zwischen Abigail und Jackson sorgen dafür, dass man beide Protagonisten und ihre Beweggründe verstehen kann.

Abigail ist eine tolle Frau und Mutter, die sich sozial engagiert und immer noch ein wenig mit der Trennung kämpft. Das plötzliche Interesse an Jackson  überrascht sie, schließlich ist sie immer davon ausgegangen, dass sie sich beide nicht leiden können. 

Jackson ist  zu Abby seit ihrer Kindheit ablehnend und unfreundlich gewesen, obwohl er eigentlich schon immer in sie verliebt war. Aber dann musste er  beobachten, wie seine heimliche Liebe seinen besten Freund heiratet. Jackson geht toll mit Kindern um und liebt es, sie zu trainieren - obwohl es immer sein Traum war, wie seine Brüder in der NHL zu spielen. Natürlich steht er Abigail und der Scheidung zuerst abweisend gegenüber, schließlich sieht er sich auf der Seite seines Kumpels ... bis er feststellt, dass er diesen gar nicht mehr zu kennen scheint und Abigail einen besseren Mann verdient als ihren Ex. Die ständige Nähe zu Abigail sorgt natürlich auch dafür, dass beide die aufflammenden Gefühle nicht mehr ignorieren können. 

Mir hat alles an dieser Geschichte sehr gut gefallen: Die Handlungen und Gefühle sind nachvollziehbar, der Hockeysport und Abigails Tochter sind nicht nur blasse Nebenrollen sondern voller Leben und erhalten in der Story viel Aufmerksamkeit. Ich mag, wie Abigail von Jackson und seiner Schwester unterstützt wird und wie auch Jackson dem erreichen seiner sehnlichsten Träume immer näher kommt. Der Gefühlswandel der beiden Protagonisten lässt sich super nachvollziehen und ich bin ein großer Fan von den beiden geworden!


Erscheinungsdatum von Teil 2: 28.02.19!

Titel: Maybe this  Love - Und plötzlich ist es für immer

Autor: Jennifer Snow
Verlag: LYX

 

Klappentext: Als NHL-Star genießt Ben Westmore die Vorzüge seines Ruhms: wilde Partys und unverbindliche Affären. Doch als eine heiße Nacht in Vegas im Desaster endet, werden ihm zwei Dinge klar. Erstens sollte er eine Zeitlang die Frauen meiden und zweitens braucht er dringend rechtlichen Beistand. Ersteres ist jedoch schnell vom Tisch, als sein Blick auf die Anwältin der Gegenseite fällt. Jetzt hat Ben nur noch ein Ziel: Olivias Herz zu erobern ...