Rezension: Izara - Das ewige Feuer

Titel: Izara - Das ewige Feuer

Autor: Julia Dippel
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH 

Meine Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

 

Werbung fürs Lesen. Leseexemplar.

Klappentext:

Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

Meine Meinung: 

Ich war sehr skeptisch, als ich dieses Buch zum ersten Mal  in den Händen hielt. Auf den sozialen Medien war ich mit so vielen positiven Meinungen bombardiert worden und dann erfährt man auf der Rückseite der gebundenen Ausgabe eben genau dies: Welchen Personen dieses Buch unglaublich gut gefallen hat. Schön! Hypes sollte man ja nicht blind vertrauen ...

Aber mein Misstrauen war vollkommen unbegründet und auch ich muss jetzt auf den Zug aufspringen und von diesem Buch schwärmen!

Der Klappentext fasst den Inhalt bereits perfekt zusammen, mehr möchte und kann ich nicht hinzufügen, ohne zu spoilern.

In letzter Zeit hatte ich einige Enttäuschungen in diesem Bereich der Romantasy, meistens weil die Protagonistin zu naiv gehandelt hat und dem klischeehaften Traumtypen immer von jetzt auf gleich blind vertrauen musste. Aber Ariana ist eine richtig tolle Hauptperson!

Ich konnte mich unglaublich gut in Ari hineinversetzen und ihr Handeln nachvollziehen. Sie hat diese pragmatische, abgebrühte Seite und zeigt keine Schwächen, nachdem ihr bewusst wird, dass sie in Lebensgefahr steht. Sie möchte sich verteidigen, kämpfen und ihre Freunde beschützen. Sie nimmt die Hilfe ihrer Freunde und Beschützer nicht für selbstverständlich und macht eben einfach genau das, was man sich als Leser von so einer Heldin wünscht! Ich bin sehr begeistert von ihr.

Lucian brauchte etwas länger, um mein Herz zu erobern, denn zuerst hielt ich ihn für das typische Klischee: Er ist bei seinem ersten Auftritt ein sehr gutaussehender Typ mit braunen Locken und grünen Augen, der Ari mit unergründlichem Blick anstarrt. ...Das passiert einfach viel zu häufig in diesem Genre!

Aber Lucian hat es natürlich doch geschafft, für mich sympathisch zu werden: Mit seinem sarkastischen Humor, den abschätzigen Kommentaren, seinem nicht-menschlich-und-uralt-sein, seiner wachsenden Zuneigung gegenüber Ari, seinem Beschützerinstinkt ihr gegenüber ... Ja, er hat den Traumtyp-Stempel verdient. Ich hab halt dieses kreischende Teeniemädchen in mir, das seinem Charme nicht widerstehen konnte, sorry not sorry! 

Allgemein kann ich sagen, dass mir die Lovestory und ihre Entwicklung wirklich gut gefallen hat, es ist keine Liebe auf den ersten Blick, wird von den beiden gar nicht aktiv herbeigewünscht und hat mich einfach vollkommen zufrieden gestellt! 

Dazu kommt natürlich noch eine Handvoll Nebencharaktere, die mir auch gefallen haben - die sind bei solchen Stories halt unerlässlich und hier auch etwas klischeemäßig aber auf keinen Fall mangelhaft mit in der Geschichte verbaut. Arianas beste Freundin, ihr kampferprobter Bruder, ein paar weitere Kämpferkids, wenig Erwachsene ... die Konstellation stimmt auf jeden Fall und wird nie langweilig.

Die Handlung konnte mich super fesseln und nach dem schnellen Einstieg in diese neu erschaffene Welt mit ihren Wesen und Regeln hat sich das Buch zu einem tollen Pageturner gemausert. 

 

Dämonen, Mythen, Intrigen und Machtspiele in einer Welt, die sich nicht eindeutig in gut oder böse einteilen lässt: Izara erinnert mich an tolle Bücher wie z.B. die Göttlich-Trilogie von Josephine Angelini, die Dark-Elements-Reihe von Jennifer Armentrout oder auch Die Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare - allesamt Reihen mit tollen Ideen!

Aber Izara ist aus ebenso großartigen Ideen entstanden, es gibt eine starke Protagonistin, knisternde Anziehung, klasse Nebencharaktere, eine Handlung mit überraschenden Wendungen, actionreiche Kämpfe ... was das Herz begehrt!

 

Fazit: Ich will wissen, wie es weitergeht!


Teil zwei erscheint am 15.01.19 als gebundene Ausgabe.

Broschiert ist er bereits seit dem 19.06.18 erhältlich! (Ich warte natürlich aufs Hardcover, Regalästhetik und so..)

 

Titel: Izara - Stille Wasser

Autor: Julia Dippel

Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH  

 

Klappentext (SPOILERWARNUNG): Die gesamte unsterbliche Welt weiß nun von Izara, und während ihr Vater im Kerker der Phalanx schmort, wird Ari von der Liga vorgeladen. Dort muss sie sich nicht nur dem hohen Rat stellen, sondern auch Lucians Familie …


Teil drei erscheint am 12.06.19 gebunden, broschiert erscheint er am 30.11.18!

 

Titel: Izara - Sturmflut

Autor: Julia Dippel
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH 

 

Klappentext (SPOILERWARNUNG): Ari glaubt, ihre große Liebe Lucian für immer verloren zu haben, und begibt sich auf die verzweifelte Suche nach seinem Mörder. Vor allem Lucians Vater rückt ins Fadenkreuz. Der mächtige Dämon fühlt sich in die Ecke gedrängt und setzt einen tödlichen Brachion auf Ari an. Doch der ist kein Unbekannter und stellt Aris Welt auf den Kopf …