Gastrezension: Agatha Oddly - Das Verbrechen wartet nicht

Titel: Agatha Oddly - Das Verbrechen wartet nicht

Autor: Lena Jones
Verlag: Loewe

Franzis Bewertung: 5 von 5 Punkten

 

Werbung fürs Lesen. Leseexemplar.

Inhalt & Meinung: 

Agatha Oddly ist jung, neugierig, mutig und eine talentierte Detektivin. Doch was nützt ihr das, solange sie keinen ordentlichen Fall zu lösen hat? Glücklicherweise ist sie zu Stelle als ein Motorradfahrer eine Dame mit einem geheimnisvollen Tattoo am Handgelenk anfährt. Denn schnell weisen ihre Ermittlungen Agatha darauf hin, dass es sich hier um eine größere Verschwörung handelt. Vielleicht gibt es sogar eine Verbindung zu der Verunreinigung in Londons Trinkwasserversorgung, die die Stadt seit einigen Tagen fast vollkommen stillgelegt hat.

Kinderkrimis scheinen dieses Jahr in Mode zu sein und „Agatha Oddly“ kann auf jeden Fall vorne mithalten, in der Bestenliste!

Spannend geschrieben mit einer mutigen, und entschlossenen Heldin macht dieses Buch richtig Spaß. Der Leser bekommt nicht nur einen geheimnisvollen Fall serviert, sondern es gibt auch eine rätselhafte Organisation, auf die Agatha stößt und der wir bestimmt noch häufiger begegnen werden. Außerdem ist nicht nur unsere Heldin sympathisch, sondern auch ihr bester Freund und eine Mitschülerin sind mit von der Partie.

Deshalb kann ich jedem, der einen spannenden Kinderkrimi ab 11 Jahren sucht, Agatha wirklich sehr empfehlen!🕵🏻‍♀️


Das ist Franzi.

Franzi ist Buchhändlerin mit einer nie endenden Leidenschaft fürs Lesen. Am liebsten ist sie nämlich in anderen Welten zuhause - Mittelerde wäre ihre Wunschheimat (aber eigentlich überlegt sie sich das nochmal). Am liebsten liest sie Jugendbücher und Young Adult.

Sie redet leidenschaftlich gerne über Bücher, aber ich habe sie gezwungen, die Rezensionen für mich aufzuschreiben.