Gastrezension: Batman - Nightwalker

Titel: Batman - Nightwalker

Autor: Marie Lu
Verlag: dtv

Franzis Bewertung: 3,5 von 5 Punkten

 

Werbung fürs Lesen. Leseexemplar.

Inhalt & Meinung:

Putzdienst in dem Gefängnis für Gotham Citys schlimmste Verbrecher ist bestimmt nicht das beste Geschenk für Bruce Wayne zu seinem 18. Geburtstag. Aber nach Einmischung in einen Polizeieinsatz wird der Millionenerbe genau dazu im Arkam Asylum verurteilt.

Doch langweilig ist es zumindest nicht, denn Bruce wird auf Madleine aufmerksam, ein Mädchen, das angeblich Mitglied der Nightwalker- Gang ist. Diese Gruppe hat es auf Gothams Oberschicht abgesehen und auch er selber wäre ein potenzielles Opfer. Dennoch ist er von diesem offensichtlich hoch intelligentem Mädchen fasziniert und als sie beginnt mit ihm zu reden, obwohl sie sonst nie ein Wort verliert, kann er nicht widerstehen und lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein....

„Batman“ ist inzwischen der dritte Band der DC-Icons Reihe. Zeitlich spielt er, bevor Bruce Wayne sein alter Ego erschaffen hat, trotzdem hat er bereits ein starkes Interesse an Verbrechen und Gerechtigkeit. Dies hat mir gefallen, denn es gab die Möglichkeit ihn noch einmal „neu“ und anders kennen zu lernen. Die Handlung nahm schnell Fahrt auf, war spannend und meiner Meinung nach braucht der Leser kein wirkliches Vorwissen, um das Buch zu verstehen. Doch leider hatte ich einige Probleme. mich mit den Charakteren anzufreunden.

Mit Bruce' Faszination für Madleine konnte ich leider nicht so viel anfangen, denn für jemanden, der so einen starken Gerechtigkeitssinn hat und auch als sehr intelligent gilt, war er doch naiv? Doof? Zu hormongesteuert? Ich bin nicht sicher, aber irgendetwas an der Situation sagte mir nicht zu :-/

Deswegen hat mir das Buch dann auch insgesamt nicht ganz so gut gefallen, denn auch wenn es leicht, flüssig und schnell zu Lesen war, fehlte mir am Ende der Begeisterungsfunke.

Insgesamt war es interessant, doch leider etwas enttäuschend.

Fazit: „Catwoman“ bleibt Favorit!


Das ist Franzi.

Franzi ist Buchhändlerin mit einer nie endenden Leidenschaft fürs Lesen. Am liebsten ist sie nämlich in anderen Welten zuhause - Mittelerde wäre ihre Wunschheimat (aber eigentlich überlegt sie sich das nochmal). Am liebsten liest sie Jugendbücher und Young Adult.

Sie redet leidenschaftlich gerne über Bücher, aber ich habe sie gezwungen, die Rezensionen für mich aufzuschreiben.