Gastrezension: Gold und Schatten - Das erste Buch der Götter

Titel: Gold & Schatten - Das erste Buch der Götter

Autor: Kira Licht
Verlag: One

Franzis Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

 

Werbung fürs Lesen. Leseexemplar.

Inhalt & Meinung: 

Livia ist fast so weit, sich selbst als völlig verrückt zu erklären. Seit ihrem 16. Geburtstag wird sie von Albträumen und Halluzinationen geplagt, während Pflanzen neuerdings das dringende Bedürfnis nach einer Unterhaltung mit ihr zu spüren scheinen.

Deshalb wählt sie auch lieber die Katakombenführung (keine Gewächse weit und breit), als sie sich entschließt Paris, ihre neue Heimat, zu erkunden.

Es ist die Begegnung mit dem geheimnisvollen Mael, die sie auf den Pfad führt all die Rätsel, die sie seit kurzem umgeben zu lösen.

Was für ein tolles Buch, ich mag es. ☺️

Schon der erste Satz hat mich in seinen Bann gezogen und Livia wurde mir dann auch rasend schnell super sympathisch. Ich mag ihren Humor, ihre Art und wie leicht es war sich in sie hineinzuversetzen. Auch ihre Reaktionen gegenüber Mael waren super. Sie ist verliebt, aber er macht es ihr wirklich nicht leicht mit seinem heiß und kalt. So eine Anziehung hat sie noch nie gespürt, aber ihr Leben ist  ja schon Turbulent genug. Ihre Gefühle gewinnen immer wieder die Oberhand, dabei verliert sie aber weder ihren Charakter, noch lässt sie ihm alles durchgehen, was ich klasse fand.

Mael selber gefällt mir ebenfalls sehr. Ja, er ist der klassische Bad Boy. Geheimnisvoll, super gut aussehend, manchmal aggressiv, doch ich fand ihn zusammen mit Livia einfach goldig. Die Chemie knistert regelrecht zwischen den beiden und er sieht ja wirklich immer nur sie.

Das die Geschichte auch mit tollen Nebencharakteren aufwarten kann, wie Livias Freundinnen, die mich immer zum Lächeln bringen, und natürlich auch Göttern mit interessanten Verhaltensweisen, hat sie nur noch besser gemacht.

Im Ganzen freue ich mich schon wirklich darauf wie es weitergeht und werde auch bestimmt noch mehr von der Autorin lesen.


Das ist Franzi.

Franzi ist Buchhändlerin mit einer nie endenden Leidenschaft fürs Lesen. Am liebsten ist sie nämlich in anderen Welten zuhause - Mittelerde wäre ihre Wunschheimat (aber eigentlich überlegt sie sich das nochmal). Am liebsten liest sie Jugendbücher und Young Adult.

Sie redet leidenschaftlich gerne über Bücher, aber ich habe sie gezwungen, die Rezensionen für mich aufzuschreiben.