Rezension: Die Schönste im ganzen Land (Disney Villains)

Titel: Die Schönste im ganzen Land

Autor: Serena Valentino
Verlag: Carlsen

Meine Bewertung: 3,5 von 5 Punkten

 

Werbung fürs Lesen. Leseexemplar.

Klappentext: 

Das Märchen von Schneewittchen und ihrer bösen Stiefmutter ist weltbekannt. Nicht bekannt ist hingegen, warum die Königin in ihrem Wesen so böse geworden war. Immer schon gab es viele Vermutungen: weil sie die Schönheit der Stieftochter nicht ertrug. Oder weil sie eifersüchtig auf die verstorbene, erste Frau des Königs war? In diesem Märchen werden erstmals die wahren Gründe erzählt...


Meine Meinung:

In diesem Buch bekommt man genau das, was einem versprochen wird.

Märchenhaft wird die Geschichte der Frau erzählt, die jeder wohl als Die böse Königin kennt. 

Der Leser erfährt, woher die Königin stammt, erlebt die erste Zeit am Hofe mit und auch, wie sehr die Königin das kleine Schneewittchen geliebt hat - bis hin zu dem Tag, an dem der Jäger den Auftrag bekam, ihr Schneewittchens Herz zu bringen. 

Wenn man sich jemals gefragt hat: Was hat dieser sprechende Spiegel zu bedeuten? Wer ist diese Frau, die ein Mädchen zum Sterben in den Wald schickt? Wer ist diese böse Königin?
...Dann werden demjenigen in diesem Buch alle wichtigen Antworten geliefert, in einer Art Märchen erzählt und recht informativ und abwechslungsreich gehalten.  

Dafür, dass sie immer nur "Die Königin" genannt wird, wird ihr Innenleben eigentlich ganz gut beschrieben. Es bleibt trotzdem Märchentypisch nicht zu tiefgründig.