Rezension: Stay, Keep (Mills-Brothers-Reihe)

Titel: Stay

Autor: Helena Hunting
Verlag: LYX

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

 

Werbung fürs Lesen.

Klappentext: 

Was ist heißer als ein sexy Milliardär? Ein sexy Milliardär mit Haustieren!

Ruby Scott ist verzweifelt: Nachdem ein mysteriöser Typ sie auf einer Party erst küsst und ihr dann mitten ins Gesicht hustet, wird sie so krank, dass sie ein wichtiges Casting vermasselt. Dabei braucht sie dringend einen Job. Das Angebot, sich um die Haustiere des reichen Hotelbesitzers Bancroft Mills zu kümmern, kommt ihr da gerade recht. Doch sie ahnt nicht, dass Bane kein Geringerer ist als der Typ von der Party ...

 

Meine Meinung:

Locker, unterhaltsam und humorvoll!

Ich brauchte nur den erstes Satz vom Klappentext, um mit einem breiten Grinsen im Gesicht zu wissen: Dieses Buch muss ich lesen!

Als Ruby dann auf der ersten Seite darüber nachdenkt, wie sie möglichst viele der Häppchen auf der Feier ihre Freundin in ihre Handtasche schmuggeln könnte, hat diese eigenwillige Hauptperson bereits alle Sympathiepunkte bei mir gesammelt.  

Dann küsst Bancroft sie aus Versehen und hustet ihr ins Gesicht ... es ist herrlich! Einfach herrlich!

Ich musste sehr häufig kichern. 

Beide Protagonisten sind selbstbewusst, frech und haben diesen spöttischen Humor. 

Ruby kämpft mit einer Pechsträhne und Bane wird von seinem Vater auf Geschäftsreisen geschickt - somit begegnen sich beide am Anfang nur kurz und  pflegen den Kontakt dann übers Handy mit Videochats. Abwechselnd erfährt man so aus beiden Perspektiven, wie die Neugier und Anziehung wächst.

Es dauert seine Zeit, bis beide sich tatsächlich wieder sehen und die Leidenschaft Funken wirft, aber das sorgt umso mehr dafür, dass man durch die Seiten fliegt!

Natürlich gibt es wieder ein bisschen Missverständnis und Drama - also ist die Story wohl recht vorhersehbar. Nichtsdestotrotz ist sie extrem unterhaltsam und es macht viel Spaß, Ruby dabei zu verfolgen, wie sie Banes Apartment bewohnt und versucht, auf eigenen Beinen zu stehen. 

Man lernt auch schon die Hauptperson vom nächsten Teil besser kennen, denn in Teil 2 geht's um Rubys wundervolle beste Freundin und ihren blöden Bald-Ehemann. 

 

Fazit: Mit Rubys frechen Kommentaren und Banes Alphamännchen-Verhalten bildet dieses Buch eine perfekte Mischung aus Humor und Leidenschaft!


Titel: Keep

Autor: Helena Hunting
Verlag: LYX

Meine Bewertung: 5 von 5 Punkten

 

Werbung fürs Lesen.

Klappentext:

Als Amalie Whitfield ihren Fast-Ehemann beim Fremdgehen erwischt (auf der eigenen Hochzeit!), ist sie so gedemütigt, dass sie kurzerhand ihren Koffer packt und die Hochzeitsreise nach Bora Bora allein antritt. Auf der winzigen Insel läuft sie ausgerechnet Lexington Mills über den Weg, der ihr Herz schon seit Langem gefährlich schnell schlagen lässt. Doch der mysteriöse Geschäftsmann ist der Letzte, mit dem sie jetzt eine Affäre beginnen sollte ...

 

Meine Meinung: 

Es hat nicht lange gedauert, bis mich auch der zweite Teil wieder zum Schmunzeln gebracht hat!

Diesmal gefällt mir besonders gut, dass zu Beginn Bane aus Teil 1 noch oft anwesend ist und dass dieses starke Band zwischen den Brüdern/Cousins gezeigt wird. So fühlt man sich den Charakteren gleich wieder nah und baut quasi eine Verbindung zum ganzen Clan auf.

Ich habe sogar das Gefühl, Aime und Lexington sind insgesamt als Charaktere noch etwas besser ausgearbeitet als Bane und Ruby.

Bei Lexington erfährt man etwas über sein schwieriges Verhältnis zu Armstrong und auch, dass er vom Scheitel bis zu den witzigen Socken ein Traumkerl ist. Fürsorglich, aufmerksam und natürlich auch total besessen von Aime.

Aime kennt man auch bereits, und sie bleibt sehr sympathisch! Nach Armstrong will sie sich wieder den schönen Dingen des Lebens zuwenden, und Ruby kümmert sich um ihre beste Freundin genau so gut wie es umgekehrt im ersten Teil der Fall war. Aime hat mir als Protagonistin sehr gefallen, sie hat ihren eigenen Kopf und steht für sich ein. 

...Sogar Armstrong hat mir als Charakter gefallen, weil dieses Arschloch und alles was es von sich gibt so passend dargestellt wird! (Bei dem unmittelbaren Vergleich von Armstrong und Lexington kommt Lex deswegen natürlich doppelt so gut weg.)
Aber vor allem sorgt ja das Zusammensein von Aime und Lex dafür, dass man nur so durch die Seiten fliegt! Die beiden auf Bora Bora - Leidenschaft garantiert. 

Auch an der Handlung gibt es überhaupt nichts auszusetzen, keine unnötig konstruierten Dramen - alles läuft (und liest sich) wie am Schnürchen. 

 

 

Fazit: Stay hat mir schon super gefallen, aber Keep find eich fast noch etwas besser.


Teil 3, "Hold", erscheint am 28.06.19